Zum Inhalt
Willkommen an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Informationen zum Studienstart

Voraussetzung für die Einschreibung in den Masterstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik ist zunächst, dass das Bachelor-Studium vollständig abgeschlossen ist und das Bachelor-Zeugnis sowie die Zugangsvoraussetzungen für das Masterstudium (vgl. MPO §3) vorliegen.
Liegt das Bachelorzeugnis bis zum 15.05. (für das aktuelle Sommersemester) bzw. bis zum 15.11. (für das aktuelle Wintersemester) vor, kann die Einschreibung in den Master erfolgen.
Liegt das Bachelorzeugnis nicht bis zum 15.05./ 15.11. vor, werden danach beim Studierendensekretariat eingereichte Anträge auf Ein-/ Umschreibung an den Prüfungsausschusses weitergeleitet. Es folgt eine Überprüfung, ob die Studierbarkeit des ersten Fachsemesters im Masterstudium im Ergebnis zu bejahen ist.

Die Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dortmund orientiert sich bei der Zulassung an den TU9, die Studierenden mit ausreichenden „fachlich-qualitativen“ Voraussetzungen zuzulassen. Dabei bezieht sich „fachlich“ auf das Fächerspektrum des vorausgesetzten Abschlusses und „qualitativ“ auf eine Mindestnote. Erklärtes Ziel dabei ist, allen Bachelor-Absolventen der eigenen Fakultät einen Masterstudienplatz anzubieten.

Von Absolventen von außerhalb wird ein Abschluss BA ET/IT oder BA IKT vorausgesetzt, der dem Bachelor ET/IT der TU Dortmund fachlich und qualitativ mindestens gleichwertig ist. Im Zweifelsfall wird die Gleichwertigkeit dabei vom Prüfungsausschuss überprüft, der eine Zulassung mit oder ohne Auflagen aussprechen kann. Weitere Infos zu den Einschreibvoraussetzungen Master ETIT finden Sie außerdem auf den Seiten des Studierendensekretariats.

Infos zu Bewerbung und Einschreibung.

Zulassung zum Master im Winter- oder Sommersemester

Die Zulassung zum Master ist im Winter- und Sommersemester möglich. Der Studienplan zeigt einen möglichen Verlauf bei Beginn im Wintersemester – aufgrund des modularen Aufbaus kann aber ebenso gut im Sommersemester gestartet werden.

Bei Fragen zur Zulassung oder zur individuellen Studienplangestaltung rund um den Masterstudiengang hilft Ihnen auch unsere Studienfachberatung gerne weiter.

Es handelt sich um einen überwiegend deutschsprachigen Studiengang, daher werden ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache vorausgesetzt. Weiterhin sind zur Bearbeitung wissenschaftlicher Literatur, zum Verstehen von wissenschaftlichen Präsentationen und zur Diskussion wissenschaftlicher Ergebnisse auch ausreichende Kenntnisse in englischer Sprache notwendig.

Da der Masterstudiengang keine berufspraktische Komponente enthält, ist eine ingenieurnahe Tätigkeit im Umfang von mindestens 12 Wochen nachzuweisen, die der berufspraktischen Ausbildung im Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik bzw. Informations- und Kommunikationstechnik an der Technischen Universität Dortmund gleichwertig ist.

Ansprechpartner für Studienanfänger

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.