Zum Inhalt
Regelungssystemtechnik

Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram

Die Zukunft gestaltet sich für RST durch die Automatisierungen, die dem Menschen seinen Alltag erleichtern, ihn in seinem persönlichen Umfeld und am Arbeitsplatz unterstützen und dabei helfen sollen, die Komplexität der ihn umgebenden Prozesse und technischen Systeme zu beherrschen. Diese Entwicklung ist durch zahlreiche interessante wissenschaftliche Fragestellungen sowie interdisziplinäre Aufgaben geprägt und nicht zuletzt angesichts der digitalen Evolution unserer Gesellschaft nicht aufzuhalten. 

Der Lehrstuhl RST im Institut für Roboterforschung konzentriert sich hierbei auf die Modellbildung, Identifikation, Regelung und Optimierung von vernetzten mechatronischen Systemen, hierzu gehören:

  • Fahrerassistenzsysteme und automatisierte Fahrfunktionen zur Steigerung der Sicherheit, der Effizienz sowie des Komforts im Straßenverkehr
  • Sehende mobile Serviceroboter in Büro- sowie Fabrikumgebungen und Roboterautos im Straßenverkehr
  • Elastische Leichtbauroboter mit systemimmanenter Sicherheit für die sichere physische Mensch-Roboter-Kollaboration
  • Hydraulikventile in komplexen vernetzten industriellen Anlagen

Das Institut verfügt über hervorragend ausgestattete Labore zur Verifikation und Validierung der eigenen Entwicklungen sowohl unter Echtzeit als auch unter Industrie- bzw. Einsatzbedingungen. Neben einem Fahrsimulator, Testfeld zur 6D-Bewegungserfassung und Hydrauliklabor nutzt RST in Forschung und Lehre Elektrofahrzeuge mit Straßenzulassung, einen Rollenprüfstand, Assistenzroboter und dedizierte Experimentalsysteme.

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.